Andrea Wölk arbeitete fünfundzwanzig Jahre erfolgreich als Steuerfachangestellte. Dann begann sie, ihre literarischen Leidenschaften zum Beruf zu machen. Sie begann zu schreiben. Auf der Buchmesse des Jahres 2010 stellte sie ihren ersten Frauenroman vor. Dieses Buch erschien im Oldigor Verlag unter dem Titel „Der den Regen schenkt“. Damit war der Erste von drei Romanen der Seattle-Serie geschrieben. Als Nächstes verfasste sie mystische Geschichten. Freunde der dunklen Fantasy Literatur lesen gebannt an der Infinitas Reihe und warten voller Spannung auf den nächsten Teil. Sie hat einen flüssigen, fesselnden Stil. Mit viel Liebe zum Detail beschreibt sie die Schauplätze und Darsteller ihrer Geschichten. Wer eine Leseprobe ihrer Werke unter die Augen bekommt, will fast immer mehr davon lesen. Liest man Kundenrezessionen zu ihren Vampirromanen, spürt man fast ausschließlich Begeisterung und die Neugier auf ein neues Buch.